Verein „Gesellschaft zur Förderung der Herz-Kreislaufforschung“ in Tirol

Seit vielen Jahren rangieren Herz-Kreislauferkrankungen an erster Stelle der Todesursachen und angesichts der steigenden Lebenserwartung und der wachsenden Anzahl chronischer Herzerkrankungen ist auch in Tirol mit einer Zunahme dieser Krankheiten zu rechnen. Nach dem Prinzip der Subsidiarität, das Selbstverantwortung vor staatliches Handeln setzt, hat sich die GHKF zum Ziel gesetzt, aus eigenen Mitteln die Herz-Kreislauf-Forschung am Standort Tirol zu fördern, um auch zukünftig, das derzeitige hohe Niveau zu sichern.

Der Verein, dessen Tätigkeit nicht auf Gewinn gerichtet ist, bezweckt die Förderung von Wissenschaft und Grundlagenforschung im Bereich der Herz-Kreislauf-Erkrankungen für die österreichische Wissenschaft in Tirol.

Wie das Herz der Motor für den Körper, ist die Forschung der Motor für die Wissenschaft. Um diesen Motor auf Dauer zu betreiben, sind Einsatz, Entwicklungswille und vor allem finanzielle Mittel notwendig. Die GHKF hat sich zum Ziel gesetzt, dass entsprechende Projekte unterstützt werden können.